Museen Informationen Papstbasiliken
 
    News von den Museen
 



Auch dieses Jahr erneuern die Vatikanischen Museen ihr übliches Saison-Angebot der Langen Nacht der Museen. Jeden Freitag Abend, vom 6. Mai bis 28. Oktober – der Monat August ausgenommen – öffnen die Museen des Papstes in der Abenddämmerung ihre Tore, um die tausendjährigen Schätze der vatikanischen Sammlungen in einem ungewohnten Licht zu zeigen.
Das Angebot der Kultur- und Musikabende, die einige dieser Museumsnächte bereichern werden, wird ebenfalls erneuert. Programm: Juni - Programm: Juli - Pressemitteilung - Melden Sie sich für Ihren Besuch an


Päpstliche Villen, noch näher und allen zugänglich!

Neue Geschichten und neue Emotionen in den Päpstlichen Villen von Castel Gandolfo, die dank neuer Besichtigungsrouten, Touren und origineller Mobilitätslösungen ab Samstag, den 12. September, ihr Kulturangebot erweitern. Mehr als ein Jahr, nachdem der Garten des Barberini der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, bietet das erweiterte und neu interpretierte Tourismus-Angebot Familien und Einzelnen ein breitgefächertes Besuchsangebot. Ein Crescendo von Neuheiten für die Besucher, unter denen besonders der – bis dato nie gewährte – Zugang zum Apostolischen Palast zu nennen ist, wo der neue Museumsraum Die Galerie der Päpste besichtigt werden kann. Den Höhepunkt des Angebots bildet jedoch zweifelsohne die Inbetriebnahme der Bahnstrecke Vatikan-Castel Gandolfo-Albano Laziale, die vom antiken Bahnhof des kleinsten Staates der Welt zu einer besonderen und suggestiven Reise auf den Spuren einzigartiger künstlerischer, botanischer und architektonischer Sehenswürdigkeiten einlädt.
Der „erste" und „zweite" Vatikan erneut und ideell vereint...
Entdecken Sie das neue Angebot - Kalender 2016 Apostolischer Palast Castel Gandolfo - Info: tours.musei@scv.va - Melden Sie sich online für Ihren Besuch an

Atac und seine Abonnenten zur Langen Nacht der Museen im Vatikan eingeladen
Ermäßigungen für Halter der Metrebus- und èRoma-Card

Der Freitagabend-Besuch der Vatikanischen Museen wird den Römern dank des erneuerten Abkommens mit dem öffentlichen Busbetreiber Atac nun noch einfacher gemacht. Halter einer Metrebus- und èRoma-Card kommen– mit einer eventuellen Begleitperson – nun im dritten Jahr in den Genuss einer ermäßigten Karte zum Preis von 17,00 Euro ohne Schlange-Stehen (plus einer Kopie der DVD „Arte e Fede, i Tesori del Vaticano", die in suggestiven Bildern 2000 Jahre Kirchen- und Kunstgeschichte Revue passieren lässt). Die Initiative, für die keine Vorbestellung notwendig ist, gilt bis 28. Oktober 2016 – August ausgeschlossen – jeden Freitag von 19 bis 23 Uhr (letzter Einlass: 21:30 Uhr).

 
Heben Sie Ihre Eintrittskarte auf. Eine ganz besondere Einladung in den Palast erwartet Sie!

Nutzen Sie das bis 31. Dezember geltende Promotionsangebot, den Apostolischen Palast von Castel Gandolfo und die Porträt-Galerie der Päpste zu besichtigen. Wer am Eingangstor an der Piazza della Libertà eine Eintrittskarte oder eine Anmeldung zum Besuch der Vatikanischen Museen vorzeigen kann, zahlt einen Sondereintrittspreis von 8 Euro. Sollten Sie sich dagegen bereits vor Ort befinden und an einer Führung im Barberini-Garten der Päpstlichen Villen teilgenommen haben, heben Sie Ihre Eintrittskarte auf und lassen Sie Ihren Rundgang mit der Besichtigung des Apostolischen Palasts ausklingen: zum ermäßigten Preis von 5 Euro!

 
Ein Ehrenplatz für den Augustus von Prima Porta

Nach dem großen Erfolg der Ausstellungen in Rom und Paris kehrt die Marmorstatue Augustus von Prima Porta zum 2000. Todestag des ersten römischen Kaisers wieder in die Vatikanischen Museen zurück. Die Statue kann an ihrem vorübergehenden Standort am Eingang des Museo Gregoriano Profano bewundert werden.
1000 kg „bewegter" Marmor

 
 

Begegnungs-Raum

Am Dienstag, den 24. Mai, stellen die Vatikanischen Museen den mehrsprachigen Katalog „Le Americhe" [Die Amerikas] vor, den Katherine Aigner und Pater Nicola Mapelli, Verantwortlicher des Ethnologischen Museums, für Edizioni Musei Vaticani herausgegeben haben.
Die bedeutungsvolle Publikation ist das erste Werk, das den – in der ethnologischen Sammlung des Vatikans enthaltenen – Ausstellungsstücken gewidmet ist, die aus diesem „fast schon am Ende der Welt" befindlichen Territorium stammen, aus dem die Kardinäle vor mehr als drei Jahren den neuen Papst „geholt" haben! Bei dieser Gelegenheit wird auch die im Zuge umfassender Restaurierungsarbeiten realisierte neue Museumsgestaltung vorgestellt.

Begegnungs-Raum

 

Grußworte des Direktors

Sehr geehrte Gäste, der Direktor der Vatikanischen Museen heißt Sie herzlich willkommen. Sie betreten einen der denkwürdigsten Orte der Geschichte der menschlichen Zivilisation. Hier, in diesen Museen, die die Römischen Päpste fünf Jahrhunderte lang erbaut... [mehr]

 

Die Sammlungen im Fokus

Virtuelle Besichtigung der Säle und der Kunstwerke (Entdeckungsreise der Sixtinischen Kapelle). [Mehr]

 
 
Empfohlene Auflösung: 800x600

Help

Impressum

Copyright